Die Wanderzirkus-Wander-Gruppe


Die Wanderzirkus-Wander-Gruppe des Seniorenvereins "Älterwerden in Euskirchen e.V." wandert an jedem zweiten Samstag eines Monats in Berg und Tal des Kreises Euskirchen.

Wo findet man Informationen?

- Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein bis zwei Wochen vor der Wanderung eine E-Mail mit den notwendigen Informationen (sofern E-Mail-Adresse bekannt).

- Auf dem Portal des Vereins: "www.aelterwerden-in-Euskirchen.de"

- Auf der Informationstafel des Vereines "Älterwerden in Euskirchen", neben dem Eingang.

- Auf diesem Portal in der Terminübersicht

Wo geht es los?

Treffpunkt 1:

Am Schillerpark/Schillerstraße; dort bilden wir Fahrgemeinschaften; also auch autofreie Wanderinnen und Wanderer sind willkommen.

Treffpunkt 2:

Am Beginn der Wanderstrecke

Die Strecken

Die Strecken sind in der Regel Rundstrecken von ca. 12 km. Steigungsstrecken sind nicht zu vermeiden.

In der Info-E-mail  befindet sich in der Regel eine Karte mit der eingezeichneten Route.

Wie viele wandern mit?

zwischen 12 und 20 Personen; beim Wandern entstehen oft Freundschaften

Dauer der Wanderung

3-4 Stunden(incl. Pausen); Fahrtzeit: eine Strecke >> zwischen dreißig und sechzig Minuten; Gesamtdauer incl. Fahrt und Einkehr: meist von 10 Uhr bis 18 Uhr. (von Treffpunkt 1 hin und zurück)

Einkehr

Den Abschluss der Wanderung bildet ein geselliges, gemeinsames Essen. Wenn es möglich ist, befindet sich das Restaurant am Startort der Rundstrecke (Treffpunkt 2).

Das Wetter

ohne Gewähr: Et kütt wie et kütt. (Bei Starkregen wird im Saal gewandert.)

Anmeldung

telefonisch, per E-Mail oder auch persönlich

- im Verein; Telefon: 02251/73085, Bürozeiten: mo - fr von 10 - 12 Uhr, Ursulinenstraße 34, Nähe Bahnhofstraße

- E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliedschaft im Verein

Die Wanderung ist eines von zahlreichen Angeboten für Mitglieder des Vereins. Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen zum Schnupperwandern.

Die nächste Wanderung voraussichtlich 09. Februar 2019, siehe Eintrag in der Terminübersicht mit weiteren Informationen (erscheint ca. eine Woche vorher).

 

 

 

 

Terminplan und die "Die Sonne"

 

Der Verein Älterwerden in Euskirchen e.V. gibt alle zwei Monate einen Newsletter mit Titel "Die Sonne" heraus, in dem Interessantes aus dem Vereinsleben berichtet wird. Darüber hinaus wird ein Terminplan bereitgestellt. Der Vorstand hat beschlossen, dass beides nicht nur den Vereinsmitgliedern zur Verfügung gestellt wird, sondern über das Internet der Öffentlichkeit zur Kenntnis gegeben wird.

Wir würden uns freuen, wenn Sie über diese Veröffentlichung vielleicht einmal den Weg zu uns finden, um sich völlig unverbindlich über unsere Aktivitäten zu informieren. Schnuppern Sie mal bei Sie interessierenden Aktivitäten rein.

Hier die neueste Ausgabe "Die Sonne" (Januar/Februar 2019)

Hier der Terminplan (Januar/Februar 2019)

Hier der Link zum Portal Älterwerden in Euskirchen

 

 

Fortbildungsveranstaltungen


Fit mit dem Rollator & Bewegung im Sitzen

Das SportBildungswerk Euskirchen bietet im Januar Fortbildung zu den o.g. Themen.

Diese Fortbildung unterteilt sich in zwei Blöcke und richtet sich sowohl an Übungsleiter/innen als auch an Mitarbeit-er/innen in Pflegeeinrichtungen und Interessierte. Zur Übungsleiter-C-Lizenzverlängerung müssen beide Blöcke gebucht werden.

Block 1: Fit mit dem Rollator:

Immer mehr ältere Menschen mit Rollator finden den Weg zu den Sportvereinen und in die Sportstunden. Ziel der Fortbildung ist es daher, Ideen aufzuzeigen, wie der Rollator als Trainingsgerät in die Sportstunde integriert werden kann. Zusätzliches Ziel ist es den richtigen Umgang mit dem Rollator als Gehilfe zu lernen und zu vermitteln, um bei den Kursteilnehmern für mehr Sicherheit und Lebensqualität im Alltag zu sorgen.

Termin: 15.01.19 14.00 – 17.00 Uhr.

 

Block 2: Bewegung im Sitzen:

Auch Bewegung im Sitzen kann effektives Training für Ältere oder für Menschen mit Handicaps sein. Durch Variations- und Differenzierungsmöglichkeiten sowie den Einsatz verschiedener Kleingeräte lassen sich Bewegungsübungen individuell an die Bedürfnisse der Teilnehmenden anpassen. Dies wird anhand vieler praktischer Beispiele eingeübt. Soziales Miteinander und Spaß sollte nicht zu kurz kommen.

Termin: 16.01.19 14.00 – 17.00 Uhr.

Die Fortbildung findet im Altenheim der Stiftung Marien-Hospital, Tuchmacherweg statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Block 15,00 €.

 

Bewegungskurs 60plus

Bewegungskurs 60plus

Der KreisSportBund Euskirchen startet im Januar/Februar 2019 zwei neue 60plus Kurse.

 

Standfest und stabil

Bewegung ist das beste Mittel um ein gesundes und selbständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, das Gleichgewicht lässt nach. Unser Körper erhält nur die Funktionen, die er auch nutzt und im Alltag braucht. Schuld ist also nicht nur der Alterungsprozess, sondern auch, dass die körperlichen Fähigkeiten nicht mehr ausreichend trainiert werden. In diesem Kurs werden Übungen für die Beweglichkeit, Ausdauer und Entspannungsfähigkeit angeboten, wobei das Gleichgewichts- und Krafttraining zur Reduzierung des Sturzrisikos im Mittelpunkt steht. Darüber hinaus bekommen die Kursteilnehmer hilfreiche Tipps für zu Hause, die den Alltag erleichtern sollen.

Kursstart:15.01.19

Kursort:Bewegungsraum, Georgstraße, Euskirchen

Kursgebühr:45,00 € (12x)

Uhrzeit:dienstags, 18.15 - 19.00 Uhr

 

Bewegt von ovve bis unge

Mit Übungen aus dem Bereich Kräftigung, Mobilisation und Dehnung bewegen wir uns von ovve bis unge - von Kopf bis Fuß! Dadurch verbessern wir die allgemeine Fitness und Beweglichkeit. Die Freude an der Bewegung, steht neben der sportlichen Akitvität im Vordergrund.

Kursstart:05.02.19

Kursort:Bewegungsraum, Georgstraße, Euskirchen

Kursgebühr:36,00 € (8x)

Uhrzeit:dienstags, 08.45 - 09.45 Uhr

SeniorenTheater Regenbogen

2015 wurde das SeniorenTheater Regenbogen von Gisela Hanf unter dem Dach von "Älterwerden in Euskirchen e.V.", Ursulinenstraße 34, gegründet.

Bisher haben wir einige Aufführungen mit Erfolg auf die Bühne gebracht.

Zur Zeit machen wir uns mit allgemeiner Theaterarbeit fit, bevor es an das Erlernen eines neuen Stückes geht.
Ein sehr guter Zeitpunkt bei uns einzusteigen.

Wir nehmen das Theater und die Theaterarbeit zwar ernst, was aber nicht heißt, dass der Humor bei uns zu kurz kommt.

Willkommen in unserem Kreis.

Die Grundlagen des Theaters lernen Sie spielerisch bei uns kennen. Durch unsere Theaterarbeit erlernen Sie die verschiedenen Arten der Bewegung, der Sprache, der Gestik usw., und so ganz nebenbei fördern Sie Ihre geistige Fitness.

Vorkenntnisse brauchen Sie nicht!

Was Sie brauchen ist Interesse am Theater und mittwochs nachmittags ca. zwei Stunden Zeit.

Auch interessierte Menschen aus anderen Kulturkreisen sind herzlich willkommen.

Übrigens, ... wir freuen uns auch über interessierte Mitstreiter, die das Theater hinter den Kulissen durch Bühnenbau, Internet, Handwerk etc. unterstützen möchten.

Sprechen Sie mich bitte an.
Tel. Nr. 02251 - 7849596
Gisela Hanf
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine gegen die Einsamkeit

 

 

Wer sich einsam fühlt und Gesellschaft braucht, kann spontan bestimmte Möglichkeiten von „Älterwerden“ nutzen, bei denen sie/er nicht Mitglied einer Gruppe sein muss und deshalb nach Lust und Laune wahr nehmen kann. Infrage kommen

- an jedem Donnerstagnachmittag: Mitgliedertreff, ab 15 Uhr, dazu gibt es Kaffee,

- am ersten Dienstag im Monat: Männerstammtisch - ab 17 Uhr im „Mediterran“,

- montags - freitags, 10 - 12 Uhr: Möglichkeit zum Plausch im Büro;

die Bürokräfte sind für Unterhaltungen offen, sie müssen nur zwischendurch mal Büroarbeit erledigen.

Sie kennen sich im Verein gut aus und haben interessante Dinge zu erzählen.

- Bewegungsangebote

- montags 9 Uhr - Nordic Walking (Wandern mit Stöcken - Näheres im Büro und an der Info-Wand)

- am 2. Samstag im Monat von ca 10 - 17 Uhr: Wanderzirkus unter dem Motto „wandern und klönen“

- mit gemütlicher Einkehr, Dauer ca. 6 Stunden, ca. 12 km Wanderweg, (siehe Infowand oder Büro);

ideales Angebot, um Leute in Gesprächen näher kennen zu lernen

- am 3. Freitagnachmittag im Monat: Wandern mit Josef, kürzere Strecken,

mit gemütlicher Einkehr, (siehe Infowand/Büro); ideal, um mit Leuten ins Gespräch zu kommen,

- am letzten Freitagnachmittag im Monat: Fahrradtour mit Josef zum Kennenlernen der Umgebung von Euskirchen (Josef kennt sich da gut aus) und zum Kennenlernen von Leuten,

zum Abschluss Ausruhen von den Strapazen bei einer gemütlichen Einkehr, (auch E-Bikes erlaubt).

 

Einsam? Dann mach Dich auf die Socken - Besuch uns mal!

 

 
 

Workshop Tanzen

Tanzspaß für Seniorinnen bei Älterwerden in Euskirchen e.V.

Tanzen tut gut – dem Körper (Bewegung), dem Geist (Konzentration) und dem Gemüt (gute Laune). Es muss ja nicht unbedingt Gesellschaftstanz sein, bei dem man sich mehr oder weniger eng an einen Partner gedrückt und abhängig von seinen „Führungsqualitäten“ bewegt.

Die Senioren-Tanzgruppe „Dosado“ – benannt nach einer der Tanzfiguren  –  trifft sich jeden Dienstag von 11.00- 13.00 Uhr im Saal unseres Vereins in der Ursulinenstraße 34 unter Leitung der Tanzlehrerin Martina Roth zum Tanztraining.  Getanzt werden Kreis-, Reihen- und Gassentänze nach den Klängen von Walzer, Tango, Samba oder Cha-Cha-Cha, aber auch von traditionellen Volksweisen und Popmusik. Die Kurse, bestehend aus jeweils 10 x 120 Minuten , kosten 30 Euro für Vereinsmitglieder und 40 Euro für alle anderen Teilnehmerinnen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.  Neu hinzukommende Teilnehmerinnen werden schnell integriert, auch wenn sie keine Tanzerfahrung mitbringen. Interessentinnen sind eingeladen, kostenlos und unverbindlich 1 – 2 mal zum Ausprobieren mitzumachen.

Auch zu den sporadisch stattfindenden Workshops sind Gäste selbstverständlich willkommen – zum Mittanzen oder nur zum Zuschauen. Die nächste Gelegenheit dazu wird im Schaukasten des Verein bekannt gegeben.

Übrigens: Für Seniorinnen, die sich gern zur Musik bewegen möchten, aber nicht mehr so gut zu Fuß sind, gibt es die Sitztanzgruppe „Harlekin“ jeden Dienstag von 14:15-15:45 Uhr.

Informationen und Anmeldung montags - freitags von 10.00–12.00 Uhr im Büro des Vereins, Ursulinenstr. 34 oder unter Tel. 02 251 / 73 085.

Kunstausstellung bei Älterwerden in Euskirchen e.V.

In den Vereinsräumen von Älterwerden in Euskirchen e.V. war am Wochenende 20./21. Januar 2018 eine Kunstausstellung zu sehen unter dem Titel:  Zeugnisse lebendigen Schaffens“.

Mitglieder des Vereins Älterwerden in Euskirchen zeigten, dass sie über die Vereinsaktivitäten hinaus noch aktiv und kreativ sind.  Denn in dieser Ausstellung waren Werke von ihnen zu sehen, die sie unabhängig vom Verein zu Hause oder anderswo hergestellt haben.  Die Bandbreite dieses Schaffens umfasste Aquarelle, Acryl-Gemälde, experimentelle Malerei, Fotographien, Kunstkarten, Skulpturen aus Holz und Ton, Drucke, Collagen und Seidenmalerei.  Vielfach haben sich die Aussteller die Fertigkeiten und Kenntnisse dazu in Privatunterricht bei Künstlern außerhalb des Vereins angeeignet.  Dennoch und gerade deswegen ist der Verein „Älterwerden in Euskirchen e.V.“ stolz darauf, derart kreative Menschen in seinen Reihen zu haben.  Da die Ausstellung für alle Interessierten geöffnet war, haben nicht nur die Mitglieder des Vereins die Gelegenheit wahrgenommen, das ganze Spektrum des Könnens und Schaffens zu bewundern und so herrschte an beiden Tagen ein reger Andrang in der Ursulinenstrasse.

Am Sonntag gab es zusätzlich zweimal eine Demonstration von „Malen auf Seide“.

Als Gast stellte Peter Hermes erstmalig einen Teil der Steine für seinen Obelisken aus, der in seiner vollen Gestalt ab Mai 2018 auf dem Rüdesheimer Platz zu sehen sein wird.  Viele dieser Steine hat er zusammen mit Vereinsmitgliedern von Älterwerden in Euskirchen e.V. hergestellt.

Eine große Anzahl der Ausstellungsstücke war bis Mitte März in den Vereinsräumen zu sehen und wurde von vielen Besuchern bewundert.  Nun ist alles abgebaut und abgehängt, aber im nächsten Jahr wird es aufgrund des großen Besucherandrangs eine erneute Ausstellung geben, dann natürlich mit anderen Kreationen.

Aufbau eines selbstorganisierten ZWAR (= Zwischen Arbeit und Ruhestand) Netzwerks in der Kreisstadt Euskirchen

DemB 28.02.2018

 

PM: Aufbau eines selbstorganisierten ZWAR (= Zwischen Arbeit und Ruhestand) Netzwerks in der Kreisstadt Euskirchen

 Die Kreisstadt Euskirchen wird in Kooperation mit dem Caritasverband für das Kreisdekanat Euskirchen e.V.in den Ortsteilen Großbüllesheim, Kleinbüllesheim, Weidesheim, Wüschheim, Dom-Esch, Kuchenheim und Roitzheim ein ZWAR Netzwerk für Menschen ab 55 Jahre auf den Weg bringen.

Zur Netzwerkgründungsveranstaltung am Mittwoch, 14. März 2018, 18:00 Uhr, im Museumsgästehaus Mottenburg, Tuchfabrik Müller (LVR – Industriemuseum), Carl-Koenen-Straße 25, 53881 Euskirchen-Kuchenheim sind alle Interessierten, auch aus anderen Ortsteilen, herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

ZWAR steht für „Zwischen Arbeit und Ruhestand“ und ist das landesweit seit 1979 geför­derte Konzept der ZWAR Zentralstelle NRW zur Gründung von sozialen Netzwerken in den Kommunen im Land Nordrhein-Westfalen. Mit dem ZWAR Netzwerk werden besonders Menschen angesprochen, die selbstorganisierte Strukturen bevorzugen, um die Angebotspalette in ihren Ortsteilen zu erweitern.

ZWAR Gruppen sind offen für jede/n Interessierte/n und bilden keine Vereinsstrukturen. Sie bestimmen ihr Programm und ihre Aktivitäten selbst. Die ZWAR Gruppen sind dabei so bunt, wie die Menschen, die sich auf das „Abenteuer“ der Selbstorganisation und der Offenheit im Prozess einlassen. ZWAR Gruppen sind auf Dauer angelegt; die Ältesten bestehen seit 35 Jahren.Beraten wird das Projekt von der vom Land NRW geförderten ZWAR Zentralstelle NRW.

Konkret entwickeln ZWAR Gruppen für sich attraktive Aktivitäten und eigene Projekte oder beteiligen sich gemeinschaftlich an bereits bestehenden Angeboten örtlicher Vereine und Institutionen.

Für Nachfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

  • Frau Barbara Brieden, Stadt Euskirchen, Telefon: 02251 / 14-324,

    e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Herr Hermann-Josef Schneider, ZWAR Gruppenbegleiter, Telefon: 02251 / 7000-25,

    e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Weitere Informationen unter: www.zwar.org