Aktionstag Tanz

 

Im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW“ bietet der KreisSportBund Euskirchen einen Aktionstag „Tanz“ an.

 

 

Der Aktionstag Tanz findet am

18.03.18 von 14.00 – 18.00

in der Sporthalle des Thomas-Eßer-Berufskollegs statt.

 

Der Aktionstag bietet die Möglichkeit, verschiedene Tänze kennenzulernen und diese mit anderen zu erleben. Von Paartänzen und leichten Gruppentänzen bis hin zu internationalen Kreistänzen – für jeden ist etwas dabei.

 

Von den insgesamt sechs Workshops können zwei gebucht werden. Am Ende der Veranstaltung finden sich alle Teilnehmer noch einmal für einen gemeinsamen Abschlusstanz zusammen.

 

Der Aktionstag ist kostenfrei!

 

Genauere Informationen und Anmeldung erhalten Sie telefonisch unter 02251 / 14 999 813, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, schriftlich an den KreisSportBund Euskirchen – Georgstraße 1 - 53879 Euskirchen.

 

Hier geht es zum Flyer

 

 

 

Freizeit-Volleyball

Freizeit-Volleyball in Flamersheim

Wir suchen:

Alt und Jung
Sie oder Er
Anfänger oder spielerfahren

Hauptsache - Spaß

Wo? - Sporthalle Flamersheim
Wann? - jeden Freitag,  20:00 Uhr

weitere Info? - einfach mal vorbeikommen!

 
 
 

Aktiv im Alter- Glück und Spaß durch Bewegung

 

Der Sportverein 1930 Frauenberg e.V. hat einen neuen Kurs Seniorengymnastik aufgelegt, der jeden Dienstag von 14.00 bis 15.00 Uhr in der Bleibachhalle in Frauenberg, In den Weiden 1, stattfindet.

 

Der Kurs richtet sich an Junggebliebene ab 60 Jahre, die gemeinsam mit Gleichgesinnten, Sport treiben möchten.

 

Die Teilnahme am Kurs ist bis zum Ende November kostenlos. Weiteres hier in unserem Flyer

 

Kommt einfach vorbei.

 

Weitere Informationen zu unserem Verein und unserem Kursangebot finden Sie unter www.sv-frauenberg.de .

Telefonische Anmeldungen und Informationen unter 0152-54979275.

 

Workshop Tanzen

Tanzspaß für Seniorinnen bei Älterwerden in Euskirchen e.V.

Tanzen tut gut – dem Körper (Bewegung), dem Geist (Konzentration) und dem Gemüt (gute Laune). Es muss ja nicht unbedingt Gesellschaftstanz sein, bei dem man sich mehr oder weniger eng an einen Partner gedrückt und abhängig von seinen „Führungsqualitäten“ bewegt.

Die Senioren-Tanzgruppe „Dosado“ – benannt nach einer der Tanzfiguren  –  trifft sich jeden Dienstag von 11.00- 13.00 Uhr im Saal unseres Vereins in der Ursulinenstraße 34 unter Leitung der Tanzlehrerin Martina Roth zum Tanztraining.  Getanzt werden Kreis-, Reihen- und Gassentänze nach den Klängen von Walzer, Tango, Samba oder Cha-Cha-Cha, aber auch von traditionellen Volksweisen und Popmusik. Die Kurse, bestehend aus jeweils 10 x 120 Minuten , kosten 30 Euro für Vereinsmitglieder und 40 Euro für alle anderen Teilnehmerinnen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.  Neu hinzukommende Teilnehmerinnen werden schnell integriert, auch wenn sie keine Tanzerfahrung mitbringen. Interessentinnen sind eingeladen, kostenlos und unverbindlich 1 – 2 mal zum Ausprobieren mitzumachen.

Auch zu den sporadisch stattfindenden Workshops sind Gäste selbstverständlich willkommen – zum Mittanzen oder nur zum Zuschauen. Die nächste Gelegenheit dazu wird im Schaukasten des Verein bekannt gegeben.

Übrigens: Für Seniorinnen, die sich gern zur Musik bewegen möchten, aber nicht mehr so gut zu Fuß sind, gibt es die Sitztanzgruppe „Harlekin“ jeden Dienstag von 14:15-15:45 Uhr.

Informationen und Anmeldung montags - freitags von 10.00–12.00 Uhr im Büro des Vereins, Ursulinenstr. 34 oder unter Tel. 02 251 / 73 085.

Seniorentheater sucht agile Mitspieler

Die Theatergruppe Regenbogen, die sich vor zwei Jahren in den Reihen des Vereins "Älterwerden in Euskirchen" gegründet hat, sucht agile und spielfreudige Mitglieder sowie eine Souffleuse.

"Man sollte Spaß an Amateurtheater haben und sich zutrauen, einen Text auswendig zu lernen", erklärt Gisela Hanf, Regisseurin und Leiterin der Gruppe.

Die Proben finden immer mittwochs nachmittags in den Räumen des Vereins "Älterwerden in Euskirchen" statt. zwei- bis dreimal im Jahr gebe es aber einige Wochen "Theaterferien", so dass ausreichend Zeit zum Verreisen bleibe, versichert die Leiterin.

Geplant ist die Aufführung eines abendfüllenden Programms, das aus sechs kleinen Stücken – unter anderem von Christian Morgenstern und Anton Tschechow – besteht, die Gisela Hanf zusammengestellt hat. Ein Termin für die Premiere steht jedoch noch nicht fest.

Interessenten können sich mit Gisela Hanf per E-Mail,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter Tel. 0157‑88248106 in Verbindung setzen. Der Verein "Älterwerden in Euskirchen" gibt auch gerne Auskunft, und zwar unter Tel. 02251-73085.

 

ZWAR - Zwischen Arbeit und Ruhestand

Zwischen Arbeit und Ruhestand
Seit 1979 gibt es - gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW - das ZWAR Projekt (Zwischen Arbeit und Ruhestand). ZWAR richtet sich an Menschen, die (evtl. vorzeitig) in den Ruhestand gegangen sind oder bald gehen werden, deren Partner-/Innen und Alleinstehende. Ziel sollte sein, gemeinsame Projekte selbstbestimmt und selbstorganisiert zu gestalten, langgehegte Wünsche und Ideen gemeinsam mit anderen zu verwirklichen und in der Gruppe die Chance zu nutzen, den Ruhestand zukunftsorientiert und nicht nur ruhig zu erleben. Angesprochen sind Frauen und Männer im Alter von 55 - 70 Jahren.
In Zusammenarbeit der ZWAR Zentralstelle HRW in Dortmund, des Caritasverbands und der Kreisstadt Euskirchen wurde vor mehr als 10 Jahren eine ZWAR-Gruppe für die Euskirchener Stadtteile Flamersheim, Kirchheim gegründet.
Wobei auch Einwohner aus anderen nahegelegenen Ortsteilen herzlich willkommen sind. Weitere ZWAR-Gruppen gibt es im Höhengebiet Bad Münstereifel, in Zülpich und in Rheinbach.

Die ZWAR-Gruppe ist Mitglied im Arbeitskreis der Seniorinnen und Senioren der Kreisstadt Euskirchen.

Kontakt:                        
Frau Schwarz
Lerchenweg 10, 53881 Euskirchen-Flamersheim
Tel.: 02255/8922