die Sonne einfangen

 
 
 
 
 
die Sonne einfangen
Verbraucherzentrale NRW startet Solarstrom-Kampagne
 
  • Die Zukunft gehört der Sonne und alle können mitmachen
  • Großes Potenzial für private Photovoltaikanlagen in NRW
  • Vielseitige Fördermöglichkeiten auf Bundes- und Landesebene
Als Privathaushalt der eigene Stromversorger zu werden, ist heute auf vielfältige Weise möglich. Ob mit dem kompakten Stecker-Solargerät am Balkon oder der Photovoltaikanlage auf dem Hausdach. Verbraucher:innen können aktiv etwas für den Klimaschutz tun, ihren eigenen Solarstrom nutzen, unabhängiger vom Energieversorger werden und dabei langfristig Geld sparen. Wie das geht und was zu beachten ist, zeigt die Verbraucherzentrale NRW mit ihrer neuen, landesweiten Informationskampagne „Solarstrom@home“.

Neuer überarbeiteter Seniorenwegweiser verfügbar

Der neue überarbeitete Seniorenwegweiser ist erhältlich- digital als Flipbook und Internet-PDF und natürlich auch in Papierform
Die 68-seitige Broschüre enthält Tipps und Adressen zu Freizeit-, Beratungs- und Hilfsangeboten und zeigt anschaulich, wie umfangreich die Angebote in der Kreisstadt Euskirchen sind, um das Alter lebenswert und aktiv zu gestalten.
Hier herunterladen oder ansehen.

 
Der Wegweiser ist nach Wiedereröffnung für den Publikumsverkehr kostenlos an der Info im Rathaus Kölner Straße 75 und im Alten Rathaus, Baumstraße 2, erhältlich und liegt dann auch in zahlreichen weiteren öffentlichen Einrichtungen aus.
 

DATENSICHERHEIT BEI FACEBOOK

Facebook-Mitglieder weltweit schreckten am Osterwochenende auf: Persönliche Daten von mehr als 530 Millionen Nutzer:innen sollen im Internet veröffentlicht worden sein. Darunter sollen auch Daten von rund sechs Millionen Menschen aus Deutschland sein. Wie Verbraucher:innen das Risiko von Datendiebstahl verringern können, finden sie hier.

Vorsicht: Falscher Polizist am Telefon

Die Polizei Euskirchen rät:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vorsicht: Falscher Polizist am Telefon
 
Das Telefon klingelt, auf dem Display erscheint eine Vorwahl und dann die 110, am Apparat ein Polizeibeamter. Der Polizist erkundigt sich, ob Wertsachen in der Wohnung seien, man müsse diese in Sicherheit bringen bzw. Spuren sichern. Gleich würde deshalb ein weiterer Beamter vor der Haustür stehen, um die Wertsachen in Empfang zu nehmen. Haben Sie dies schon erlebt oder kennen Sie jemanden, der das erlebt hat? Dann wurde der Trickbetrug ‚Falscher Polizist‘ durchgeführt, der vorwiegend ältere Menschen um ihre Ersparnisse bringt.
 
 
 

Machen sie mit!!!

Sie und ihre Beiträge werden gesucht - schicken Sie uns Ihre Erlebnisse

Hallo Seniorinnen und Senioren,

unsere Redakteur Reinhard hat auch diesmal seinen Bericht/Tagebuch von seinem Jakobsweg hier eingestellt. Er hat damit eine große Leserschar erreicht und erfreut.

Eine Internetseite wie unser Euskirchener Seniorenportal, wird durch solche Berichte noch interessanter und belebter.

Vielleicht haben auch Sie/Du Interesse daran, einen Bericht mit/ohne Bilder über eine Wanderung, Reisen, Pilgerweg oder anderes einzustellen. Schicken sie uns doch bitte ihre schriftlichen Erlebnisse, am besten im PDF-Format, möglich ist auch Word.

Unsere Leser warten vielleicht gerade auf einen Bericht über ihr Thema.                                                                 

                                               Auf geht’s !!!!

 

 

 

*