Unsere Frau in Pjöngjang"Buch des Monats November 2017"

 

Echenoz, Jean:

Unsere Frau in Pjöngjang. - München : Hanser Berlin, [2017]. - 284 Seiten  

#Spionage

SW:Asien

 Das Buch diesen Monats führt uns an einen unerwartet exotischen Ort: Nordkorea!

 Als Constance vom französischen Geheimdienst entführt wird, kann sie nicht ahnen, dass sie Spionin in Pjöngjang werden soll. Durch ihren Einsatz soll das nordkoreanische Regime destabilisiert werden. Tatsächlich dauert es aber eine Weile, bis Constance nach Pjöngjang kommt. Unvorhergesehenes verkompliziert die Mission. Constance nimmt ihre Entführung derweil entspannt auf, während die Entführer ihrem Charme verfallen und ihr Ehemann auf Lösegeldforderungen einfach nicht reagiert. Auch in Pjöngjang erfüllt Constance alle Erwartungen, ist sie doch in Nordkoreas Elite ein Star, seit sie ein Lied in einer koreanischen Version gesungen hat. "Unsere Frau in Pjöngjang" ist eine Parodie auf Agentenroman und Spionagethriller und unterhält den Leser mit Situationskomik und Lust an der Sprache. Jean zeigt sich auf der Höhe seiner Kunst. Ein allwissender Erzähler führt durch das Geschehen und kommentiert die Vorkommnisse mit einem Augenzwinkern. Mit dem deutschen Titel trifft Hanser den Nerv der Zeit. Unterhaltsam und empfehlenswert.

 

Auch dieses Buch befindet sich selbstverständlich im Bestand der Stadtbibliothek Euskirchen!